Aktuelles

Auf dieser Seite finden Sie Ergebnislisten und Berichte aktueller Ereignisse. Für besondere Momente aus der Vergangenheit können Sie auch gerne einen Blick in unser Archiv werfen.

Zum Archiv


Hochwasser - Update

Nachdem der Pegel ab 12:10 leicht gesunken war, stieg er am Nachmittag entgegen der Prognose des BSH wieder um etwa 10 cm gegenüber dem Vormittag an und erreichte knapp 1,70 m über Normal.

2019 startet mit Ostsee-Sturmflut - Live-Ticker

Das Neue Jahr legt gleich richtig los: Ostsee-Sturmflut am 02.01.2019!  Um 9:30 h lag der Trave-Pegel ca. 1,45 m über dem Mittleren Wasserstand. Der YKL befindet sich zwischen den beiden offiziellen Pegeln Travemünde und Lübeck-Glashüttenweg. Zu dieser Zeit war im Verein alles soweit in Ordnung. Bis 11:40 stieg der Pegel dann noch um ca. 15 cm an und stagniert dann bis 12:10 auf diesem Niveau. Laut Prognose soll es nicht mehr weiter nach oben gehen. EIn Hochwasser von 1,60 m über Normal ist schon erwähnenswert, vor fast genau 2 Jahren hatten wir 1,78 m.

Enno

 

Abschied von Wolfgang Rotter

Liebe Mitglieder,

unser Ehrenmitglied Wolfgang Rotter hat am 9. November 2018 seine letzte Reise angetreten.

Wir danken ihm für sein großes Engagement, seine außergewöhnliche Großzügigkeit und die enge Verbundenheit mit dem YKL während der 42-jährigen Mitgliedschaft. Mit ihm geht ein Gentleman von Bord. Unser tiefes Mitgefühl gilt seiner Familie, Wir werden ihm immer ein ehrendes Andenken bewahren.

Die Trauerfeier findet am Samstag, 24. November 2018 um 11.00 Uhr in der St. Marien Kirche zu Lübeck statt.

Der Vorstand

 

Hinweise zum Umgang mit der Verkeimung der Lübschen Gewässer

Die Information zum Umgang mit der Keimbelastung der Lübecker Gewässer entnehmt bitte der angehängten PDF-Datei. Für weitere Fragen steht Enno Thyen gern zur Verfügung.

Die Redaktion

Absegeln 2018

Segeln mit Regen - in diesem Jahr eine ganz neue Erfahrung ...   -  aber es hat Spaß gemacht und schön war auch die Feier in den Räumen der DJB
Bei der Preisverleihung ist leider ein kleiner Fehler passiert: In Gruppe 2 ist Rena auf Platz 2 mit 1 Sekunde Vorsprung. Gläsertausch ist für die Herbstversammlung vorgesehen.

Herzlichen Dank den vielen Helfern - das hat super geklappt!

Hier ist die Ergebnisliste:

Absegeln 15.09.2018   Pötenitzer Wiek

         

Bahn: Gruppe 1 segelt 2 Runde, Gruppen 2 und 3 segeln 3 Runden.

       

Gr.

Schiff

Name

Typ

YS

Start

Ziel

Ges. Zeit

Ber. Zeit

Platz

                         
                                             

1

Globetrotter

Wöhl

Delfin 66

115

12:20:00

14:10:48

01:50:48

01:36:21

1.

                         

1

Robbe

Hunsalz

HR26

115

12:20:00

14:12:46

01:52:46

01:38:03

2.

                         

1

Sonnenschein

Dahms

Maxi 84 F

116

12:20:00

14:15:28

01:55:28

01:39:32

3.

                         

1

Solvang

Riepen/Albrecht

Maxi 84

115

12:20:00

14:16:30

01:56:30

01:41:18

4.

                         

1

Apus

Vieth

Maxi 84

115

12:20:00

14:16:47

01:56:47

01:41:33

5.

                         

1

Blinken Woter

Andritzki

Taranga

114

12:20:00

14:19:26

01:59:26

01:44:46

6.

                         

1

Harlekin

Werner

Maxi 85

112

12:20:00

14:19:04

01:59:04

01:46:19

7.

                         

 

 

 

 

 

 

 

 

 

                           

2

Tadita

Hasselder

Melody 34

105

12:00:00

14:24:16

02:24:16

02:17:24

1.

                         

2

Rena

Mencke

HR 352

110

12:00:00

14:31:54

02:31:54

02:18:05

2.

                         

2

Seefliege

Fritsch

H 323

107

12:00:00

14:27:46

02:27:46

02:18:06

3.

                         

2

La Isla B.

Lewitz

Etap 30i, Fock

110

12:00:00

14:39:52

02:39:52

02:25:20

4.

                         

2

Adhoc

Frömmert

Bavaria 33

103

12:00:00

14:34:33

02:34:33

02:30:03

5.

                         

2

Nana

Schwark

Hanse 311

103

12:00:00

14:38:12

02:38:12

02:33:36

6.

                         

 

 

 

 

 

 

 

 

 

                           

3

Gugger

Paulsen/Deutsch

OneOff Anker

102

12:10:00

14:16:42

02:06:42

02:04:13

1.

                         

3

Klimex

Klimek

X-362 S Fock

92

12:10:00

14:12:04

02:02:04

02:12:41

2.

                         

3

SoniC

Thyen, E.

Santa Cruz 37

83

12:10:00

14:00:17

01:50:17

02:12:52

3.

                         

3

Havoc

Thyen, E.

HOD 35 Fock

92

12:10:00

14:18:04

02:08:04

02:19:12

4.

                         

3

Escapade

Herminghaus

Hanse 370 Fock

96

12:10:00

14:24:09

02:14:09

02:19:44

5.

                         

3

Loup de mer

Bergfeld

Dehler 33

97

12:10:00

14:26:23

02:16:23

02:20:36

6.

                         

3

Hakuna Matata

Wilms

Bavaria 38

99

12:10:00

14:31:31

02:21:31

02:22:57

7.

                         

20

gestartet

                                         
 

Gugger und SoniC mit Spi

 

 

                                       

 

Angehängte Dateien:

Der Alltag hat uns wieder: Thema Abfallentsorgung ...

WIr hatten nun zum zweiten Mal das Problem, dass der gelbe Müllcontainer (das ist der für die Verpackungsabfälle, überwiegend Plastik) nicht geleert wurde. Der Grund war jeweils der, dass der Container Dinge enthielt, die da nicht hineingehören. Beim aktuellen Fall waren es mehrere Beutel mit Restmüll. DIe hat Detlev dann herausgepult, nicht gerade angenehm....

Also: Bitte achtet auf die richtige Trennung eurer Abfälle und die Nutzung der dafür vorgesehenen Behälter!

Die bisherigen Erfahrungen mit den neuen Restmüllbehältern anstelle des früheren Groß-Containers sind durchweg positiv. Das Volumen reicht aus und mit der Leerung klappt es auch. Für den Fall, dass dort wirklich mal kein Platz mehr sein sollte (bisher noch nicht vorgekommen!), werft Restabfall trotzdem nicht in den gelben Container oder den Bio-Abfall, sondern nehmt ihn dann einfach mal mit nach Hause.
Und Danke an die, die alles richtig machen!

Enno

EIn tolles Geburtstagsfest - 50 Jahre YKL

Unser Jubiläumsfest am 01. September war nach meiner Wahrnehmung und der vieler anderer ein  voller Erfolg. Es war feierlich, aber auch entspannt, bewegungsintensiv und verlief ohne Pannen. Vom Wetter einmal ganz zu schweigen ... Zu essen gab es gut und reichlich, schade war natürlich, dass man gar nicht alles probieren konnte, weil der Magen einfach nicht mehr mitspielte. Richtig gefallen hat mir auch die sehr aktive Beteiligung unserer Vereinskinder. Und besonders schön war schließlich auch die Anreise einer großen Zahl von Gästen auf dem Wasser. Der bunte Korso bot ein wunderbares Bild auf der Trave und wir lagen hervorragend in der neuen Marina. Möglicherweise hat sich da für den einen oder anderen eine Alternative zu Neustadt, Grömitz oder Niendorf fürs Wochenende aufgetan - warum nicht mal per Boot ins Kino oder Theater oder die Museumsnacht Ende August. Bei der Rückkehr am Sonntag wurde nach dem umfangreichen Anlegemanöver von über 20 Schiffen dann doch noch leichte Kritik geäußert: "... und wo ist jetzt der Kuchen?...". Das machen wir bei der nächsten Gelegenheit besser - versprochen.

Ein ganz großer Dank an alle, die mitgeholfen haben, das Fest und die Geschwaderfahrt zu organisieren, und natürlich auch an die Verantwortlichen der Kattegatter-Jubiläumsausgabe.
Stellvertretend für alle möchte ich an dieser Stelle Reinhold danken, der besonders großen Anteil am guten Gelingen hatte.

Schöne Bilder zur Geschwaderfahrt und der Abendveranstaltung findet ihr in der Galerie.

Wir können wirklich stolz sein auf unseren Verein mit seinem schönen Hafen und den vielen netten und aktiven Mitgliedern. Ich fühle mich jedenfalls sehr wohl im "Kattegat".

Enno