Aktuelles

Auf dieser Seite finden Sie Ergebnislisten und Berichte aktueller Ereignisse. Für besondere Momente aus der Vergangenheit können Sie auch gerne einen Blick in unser Archiv werfen.

Zum Archiv


Corona-Update

Die weltweite Corona-Pandemie zeichnet sich durch hohe Dynamik und außergewöhnliche Umstände in nahezu allen Lebenslagen aus. Aufgrund verschiedener Regelungen und Vorschriften, die vom Bund, dem Land und der Hansestadt Lübeck zwischenzeitlich erlassen und geändert worden sind, kann ein generelles Verbot von Winterarbeiten durch Eigner an ihren Booten nicht aufrecht erhalten werden. Allerdings gibt es weiterhin und neuerlich strikte Auflagen und Einschränkungen, die unbedingt einzuhalten sind. Das heißt konkret mit Gültigkeit bis einschließlich 19.04.2020:

1) Soweit die geltenden Regelungen zur Kontaktvermeidung eingehalten werden (nicht mehr als 2 Personen oder Mitglieder der Hausgemeinschaft, Abstand halten) und keine Infrastruktur des Vereins genutzt wird, wie z.B. Strom, sind Winterlagerarbeiten zur Werterhaltung des eigenen Bootes und zur Gefahrenabwehr noch erlaubt.(Dieser Text ist wörtlich zitiert aus einer offiziellen Beantwortung von häufig gestellten Fragen durch das verordnende Ministerium.)  

2) Beim Zugang zum Gelände und dem Weg zum Boot ist auf Kontaktvermeidung zu achten (Hygieneregeln, Abstand 2 m).

3) Das Tor darf nicht mit bloßen Händen angefasst werden. Es ist grundsätzlich stets verschlossen zu halten.

4) Der Hafen, das Clubhaus, die Sanitäranlagen, die Veranda und die Werkstatt dürfen nicht benutzt werden.

5) Alle Mitglieder haben durch ihr Verhalten und Handeln eigenverantwortlich sicherzustellen, dass der Eindruck von Zusammenkünften nicht entstehen kann.

 

Die Wasserschutzpolizei hat bereits Kontrollen durchgeführt und weitere angekündigt. Dabei wird auf das Verbot von Zusammenkünften geachtet und dieser Tatbestand streng ausgelegt.

Daher ein Appell oder auch nur die Bitte an euch alle: Vermeidet das Anfahren des Vereins bis zum 19.04. soweit wie möglich!

 

Wir werden das Schild am Tor in folgender Weise anpassen:

"Bekanntmachung
Bis zum 19.04.2020 ist der Aufenthalt auf dem Vereinsgelände und im Hafen untersagt, ebenso die Nutzung sämtlicher Einrichtungen. Zulässig ist lediglich ein Betreten des Geländes zu Kontrollzwecken und zur Durchführung zulässiger Arbeiten zur Werterhaltung und Gefahrenabwehr am eigenen Boot. Nähere Erläuterungen finden sich auf unserer Internetseite.

05.04.2020

Der Vorstand des YKL"

 

Da wir frühestens am 23.05. ins Wasser kommen, bleiben mit Sicherheit noch viele Tage im Mai mit gutem Wetter.

Über die folgenden Links erhaltet ihr weitergehende Informationen von offizieller Stelle:

https://www.luebeck.de/de/rathaus/verwaltung/gesundheitsamt/infektionssc...

https://www.elwis.de/DE/dynamisch/BfS/index.php?target=3&source=2&db_id=...

https://schleswig-holstein.de/DE/Schwerpunkte/Coronavirus/FAQ/Dossier/fr...

Für unsere Mitglieder außerhalb Schleswig-Holsteins gelten besondere Regelungen, siehe:

https://schleswig-holstein.de/DE/Schwerpunkte/Coronavirus/Erlasse/200323...

 

Wir informieren an dieser Stelle, sowie es Neuigkeiten und Änderungen gibt. Bleibt gesund und träumt vom Meer.

 

Euer Vorstand

Achtung - Wichtige Informationen und Anordnungen aufgrund der Corona-Krise

Liebe Kattegatter,

die Corona-Krise hat gewaltige gesellschaftliche, wirtschaftliche und auch private Dimensionen angenommen und sie verläuft ungeheuer dynamisch. Aufgrund der Entwicklungen der letzten Tage sah sich der Vorstand gezwungen, weitere einschneidende Entscheidungen zu treffen. Ab sofort bis zum 19.04.2020 ist der Aufenthalt auf und die Nutzung des gesamten Vereinsgeländes untersagt. Dies umfasst auch das Arbeiten an den Booten. Zulässig ist lediglich kurzzeitiges Betreten des Geländes zu Kontrollzwecken.

Wir haben uns bereits einen Krantermin für den 23.05.2020 gesichert. Ob der dann stattfinden kann, hängt natürlich von der weiteren allgemeinen Entwicklung ab. In jedem Fall besteht damit aus heutiger Sicht noch ausreichend Zeit, notwendige Arbeiten an den Booten auszuführen.

Wir informieren auf diesem Wege weiterhin über neue Entwicklungen, die den YKL betreffen.

Mit den besten Grüßen und "Alles wird wieder gut"

Für den Vorstand
Enno Thyen

Informationen zum Corona-Virus COVID-19 - Rundschreiben an alle Mitglieder

Liebe Kattegatter,

anlässlich der aktuellen Entwicklung im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie gibt der Vorstand einige Informationen und Entscheidungen bekannt:

Die Landesregierung hat am 14.03.2020 eine Allgemeinverfügung zum Corona-Virus erlassen. Ein solcher Erlass hat rechtlich absolut bindenden Charakter, vergleichbar einem Gesetz.
Abrufbar ist der Erlass unter:
https://www.schleswig-holstein.de/DE/Landesregierung/VIII/_startseite/Ar...

Wir sind vom Erlass unmittelbar betroffen durch die Formulierung
"9.    Folgende Einrichtungen und Angebote sind zu schließen beziehungsweise einzustellen:
...Zusammenkünfte in Sportvereine, sonstige Sport- und Freizeiteinrichtungen sowie Spielhallen,..."

Da der Erlass bis zum 19.04. gültig ist, müssen wir davon ausgehen, dass unser Krantermin am 18.04. nicht stattfinden kann. Trotzdem sollen die an Land stehenden Schiffe bis zum 18.04. für die Wasserung vorbereitet werden, soweit jeder das hinbekommt. Bei den Arbeiten an den Schiffen müssen die allgemein gültigen Verhaltensregelungen zur Begrenzung der Ausbreitung des Virus unbedingt eingehalten werden. Das heißt, dass Zusammenkünfte mit anderen Vereinsmitgliedern zu vermeiden sind. Das Clubhaus darf für die Geltungsdauer des o.g. Erlasses nicht als Aufenthalts- oder Pausenraum benutzt werden. Wer Arbeiten am Boot durchführen möchte, kommt zum Gelände, geht zu seinem Boot und fährt dann wieder nach Hause.

Wir haben es insgesamt mit einer außergewöhnlichen Situation zu tun, die noch niemand erlebt hat. Allein aufgrund der geltenden Bestimmungen sind Menschen zum Teil existenziell bedroht, dabei ist die Erkrankung selbst noch gar nicht betrachtet. Wir Kattegatter haben mit den oben genannten Konsequenzen ein Luxusproblem, mehr nicht, und wir bekommen es auch gelöst.

Wichtig ist, dass wir verständnis- und verantwortungsvoll mit der Situation und unseren Mitmenschen umgehen, dass wir nicht in Panik oder Trübsinn verfallen und dass wir die gute und berechtigte Hoffnung haben, dass in gewisser Zeit Normalität und Entspannung zurückkehren werden.

 

Mit den allerbesten Wünschen für euch alle,

Für den Vorstand
Enno Thyen

 

Kommentar:
Henry Jenzen
Der Vorstand hat in hervorragender Art und Weise den Erlass der Landesregierung an die Mitglieder adressiert. Euch ist es gelungen, die für die Mitglieder wesentlichen Fragestellungen zu identifizieren und darauf im vornherein sachlich und nachvollziehbar Antworten zu finden. Es liegt nun an den Mitgliedern eurem  Appell zu folgen und geduldig die weitere Entwicklung abzuwarten. Ihr macht es richtig und dafür ein großer Dank.

 

Absage des Matjes-Essen

Liebe Vereinsmitglieder!
Aufgrund der gegenwärtigen, besonderen Umstände im Zusammenhang mit dem Corona-Virus müssen wir das diesjährige „Matjesessen“ leider absagen. Wir möchten niemanden gefährden und haben uns daher im Interesse aller zu diesem Schritt entschieden. Es bleibt zu hoffen, dass die Wogen sich schnellstmöglich wieder glätten.
Der Vorstand

Matjes-Essen am 21.03.2020

Bald ist es wieder soweit......unser traditionelles Matjes-Essen:

Samstag, 21.März 2020 um 19:00 Uhr im Restaurant „Bootshaus“ der Lübecker Rudergesellschaft Lübeck, Hüxtertorallee 4

Es wird angeboten:

Matjes satt (auch Bismarck-Heringe sind dabei) mit Pellkartoffeln, Speckstippe, Hausfrauentunke, grünen Bohnen  zum Preis von 13,50 EUR

alternativ:

Roastbeef mit Bratkartoffeln, Remoulade, Salatgarnitur, Preis 14,50 EUR

Currywurst mit Pommes frites, Preis 6,50 EUR

Wie gewohnt zeigen wir nach dem Essen Filme. Dieses Mal berichten wir über eine Segelreise in den Öresund und über eine Wohnmobil-Tour nach Westschweden und Nordjütland mit dem Titel “Schären und Dünen”. Der Film hat eine deutliche maritime Bezogenheit, so dass er auch für Segler interessant sein dürfte.

Eine Anmeldung mit Angabe der Essenswünsche ist erforderlich. Es liegt bei der Jahreshauptversammlung eine Liste aus. Anmeldung aber auch unter 0451-81840 oder Vorstand@ykl-luebeck.de

Sollte aus zwingenden Gründen eine Abmeldung erforderlich werden, bitte auch diese Kontaktmöglichkeiten benutzen.

Anmeldeschluss 15. März 2020

Regine und Reinhold Wilkens

Punschgrillen 2019 - Ein toller Jahresausklang

Und dazu eIn besonderer - markiert er doch, wie Nichtmathematiker behaupten, sogar das Ende des Jahrzehnts - das Punschgrillen im YKL. Viele hatten den Weg gefunden, dieses Jahr bei strahlend blauem Himmel und Sonnenschein. Glühwein mit oder ohne Schuss, Kinderpunsch, Brat-und Schinkenwurst, selbstgebackene Kekse, viele Gespräche - die Letzten gingen, als die Sonne schon längst untergegangen, 140 Bratwürste verspeist und 34 Liter (sic!) Glühwein ausgetrunken waren.

Vielen Dank allen Helfern!

 

Kai Bergfeld

Wünsche für 2020

Liebe Kattegatter und Freunde,

 

der Vorstand wünscht euch ein gutes und erfolgreiches neues Jahr 2020. Mögen die guten Vorsätze befolgt oder aufgegeben werden, mag der Segelsommer Wetter bringen wie 2017 oder 2018, mag der Winter noch kalt zuschlagen oder nicht - es kommt wie es kommt. Deshalb nur dieser eine Wunsch: Bleibt gesund und munter!